Eröffnung des Verfahrens

 

3. Eröffnung des Promotionsverfahren

Der Promotionsausschuss eröffnet das Promotionsverfahren, wenn ein schriftlicher Promotionsantrag und die damit einzureichenden Unterlagen vollständig im Dekanat vorliegen. Zu diesen Unterlagen gehören:

  • Antragsschreiben
  • Dissertation in vierfacher Ausführung (5 Exemplare bei drei Berichtern). Exemplare im Format DIN A4 mit maschinengeschriebenem Text, in gebundener Ausfertigung (Leimbindung!)
  • eine deutsche und englische Kurzfassung der Dissertationen im Umfang von jeweils maximal 2 Seiten
  • Aktualisierter tabellarischer Lebenslauf (unterschrieben und datiert)
  • dem Dekanat noch nicht vorliegende Urkunden und Zeugnisse
  • Führungszeugnis
  • eine Liste der Veröffentlichungen
  • eidesstattliche Erklärungen über die selbständige Erstellung der schriftlichen Dissertationsarbeit
  • sofern die Dissertation außerhalb der RWTH entstanden ist, benötigen wir eine schriftliche Erklärung, dass die Veröffentlichung keine bestehenden Betriebsgeheimnisse verletzt.

Downloads

Musterantrag
Eidesstaatliche Erklärung (Muster)
Titelblatt