SLCM Fakultäten

  Organisationsstruktur der SLCM-Zusammenarbeit

Das Student-Lifecycle-Management, kurz SLCM, betrachtet den gesamten Lebenszyklus der Studierenden an einer Hochschule. Ziel der SLCM-Arbeit ist die Unterstützung aller (Verwaltungs-)Prozesse von der Bewerbung bis zum Verlassen der Hochschule, um einen reibungslosen Verlauf des Studiums zu gewährleisten.

Das Rektorat der RWTH hat 2021 eine SLCM-Organisationsstruktur beschlossen, die ermöglicht, dass durch klar definierte Zuständigkeiten und Verantwortlichkeiten künftig alle Bereiche der Hochschule im Kontext von Studium und Lehre auch bei noch bevorstehenden Veränderungen optimal unterstützt werden.

Eine zentrale Rolle übernimmt in dieser prozessorientierten Struktur das Team der SLCM-Koordination. In gemeinsamer Arbeit vertritt dieses Team die Perspektiven der Fakultäten, des IT Centers und der Zentralen Hochschulverwaltung (ZHV). Durch eine prozess- und lösungsorientierte Moderation werden so Projekte zur Weiterentwicklung des SLCM hochschulweit priorisiert, angestoßen und begleitet.